Modernes Kommunikations- und Kollaborationsportal

Einfach digital Zusammenarbeiten in Microsoft Teams

novaCapta unterstützt den Gleisbauer Müller Frauenfeld bei der Einführung des Digtal Workplace mit Microsoft Teams.

Herausforderung
  • Kein Kommunikations- und Kollaborationsportal im Einsatz
  • Informationsfluss hauptsächlich via Mail
  • Fehlende zentrale Kollaborationslösung für die Projektabwicklung
  • Sinnvolle Abbildung der Aufbau- und Ablauforganisation in Teams
Lösung
  • Teams Only-Ansatz für das gesamte Unternehmen
  • Zentrale Kommunikation inklusive News und Informationen für die Unternehmung
  • Self-Service Portal für Kollaborationsworkspaces für Firmen, Bereiche, Projekte, Teilprojekte und Gremien
Mehrwert
  • Einfache und einheitliche Kommunikationsinstrumente
  • Strukturierte Zusammenarbeit in Projekten mit internen sowie externen Stakeholdern
  • Hilfreiche und moderne Instrumente für eine erfolgreiche Zusammenarbeit
  • Aufgabenverwaltung mit Planner, Notizen mit OneNote, Dokumentenablage mit SharePoint

Mit dem neuen Kommunikations- und Kollaborationsportal in Teams haben wir eine moderne sowie strukturierte Lösung. Die Zusammenarbeit mit novaCapta war sehr agil, lösungsorientiert und angenehm.

Roman FischerLeiter IT und Q-SystemeMüller Frauenfeld AG

 

Die Grundanforderung der Müller Frauenfeld AG war eine einfache Kommunikations- und Kollaborationslösung, die allen Rollen und Abläufen in der Unternehmung gerecht wird. Von Beginn an wurde Wert auf einen integrierten und barrierefreien Zugang zu Services, Informationen und Funktionen gelegt. Mit dem Microsoft Teams-Only-Ansatz ist nun eine orts- und zeitunabhängige Zusammenarbeit möglich. Die verschiedenen Firmen, die entsprechenden Abteilungen und wiederum dazugehörigen Projekte wurden strukturiert aufgebaut und zur Verfügung gestellt.

Aufbau- und Ablauforganisation in Teams

Damit die flache Navigationsstruktur in Teams ausreicht, wurde ein Namens- und ein Bilderkonzept – mit Bildern pro Firma, Bereich und Projekt – erarbeitet. Das Self Service-Tool novaWorxx ermöglicht eine effizientere Arbeitsweise durch einen angeleiteten Erstellungsund Umstellungsprozess für Teams von Müller Frauenfeld. Auf einem übersichtlichen Dashboard werden alle Collaborationspaces dargestellt. Im Hintergrund läuft eine sogenannte Provisioning Engine, damit die Endanwender ab vordefinierten Vorlagen selbstständig Arbeitsräume erstellen können.

Self-Service bringt Effizienz

Mittels dem angesprochenen Verfahren können neue Arbeitsräume sehr einfach und ohne technisches Knowhow strukturiert erstellt werden. Innerhalb weniger Sekunden sind die neuen Arbeitsräume – den benötigen Arbeitsinstrumenten wie Planner, OneNote, einer vordefinierte Ablagestruktur – bereit zur Nutzung durch die Anwender. Ein weiteres Plus für Müller Frauenfeld ist das Suchcenter, welches jegliche Daten im Portal auffindet und diverse Filterfunktionen, wie zum Beispiel nach Firma und Arbeitsbereichen, beinhaltet. Die Müller Frauenfeld AG ist somit dem modernen digitalen Arbeitsplatz einen wesentlichen Schritt nähergekommen.

Case Study als PDF zum Download

Eingesetzte Technologien

Kundenprofil

Müller Frauenfeld AG

Das 1971 gegründete Unternehmen Müller Frauenfeld AG mit Hauptsitz in Frauenfeld zählt heute 350 Mitarbeitende. Zu den Kernaufgaben der Müller Frauenfeld AG gehören der Bau und der Unterhalt von Bahngleisen sowie die Sicherheit bei Bahnbaustellen. Obwohl der Gleisbau wie auch das Unternehmen auf eine lange Tradition zurückblicken, setzt Müller Frauenfeld auf moderne leistungsfähige, technisch ausgereifte Maschinen – bedient von ausgebildetem Fachpersonal auf höchster Ebene.

Zur Webseite